Saison 2016/2017

Berichte der Spiele in der Verbandsliga West kannst du in Mosel-Handball nachlesen, wenn du unten klickst

SK Prüm – HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch II 28:26 (15:13)

Auch einen Tag nach dem Spiel war der Ärger von Prüms Trainer Siggi Garbe über die Schiedsrichterleistung nicht verraucht! „Das war schon ein seltsamer Auftritt mit vielen unverständlichen und kuriosen Entscheidungen. Ich bin letztlich froh, dass wir dieses Spiel für uns entscheiden konnten“.  Vor dem Spiel hatten die Gastgeber ihren Abteilungsleiter Michael Meyer und Jannick Leppin verabschiedet.

Aber auch der Ärger über die Absage von David Nelles steckte der Gastgebertrainer nicht weg. „Eigentlich hatten wir Stillschweigen über den Wechsel aus Bitburg verabredet und dann schockt uns David mit der Entscheidung, nun doch in Bitburg zu bleiben. Das hinterlässt Spuren und war nicht gerade sportlich“, schimpfte Garbe.

Über weite Strecken der ersten Hälfte führten die Gäste aus dem Hunsrück, verspielten aber nach dem 2:4, 6:8 und 8:11 den Vorsprung nach dem 11:13, als den Gastgebern bis zur Pause vier Treffer in Folge zum 15:13 gelangen. „Obwohl wir darauf eingestellt waren, bekamen wir das Spiel der Gäste  über den Kreis nicht in den Griff. Mit zwei weiteren Treffern schienen die Eifelaner dann beim 17:13 in der 32. Minute auf dem besten Wege, das Spiel früh zu entscheiden.

Die blaue Karte gegen Jens Lepage in der 35. Minute und die wenig später folgende Zeitstrafe gegen Jürgen Wingels nutzten die Hunsrücker, um nach einem 6:0 Lauf die Nase (17:19) wieder vorne zu haben. „Die blaue Karte ist umstritten, wurde deshalb gezeigt, weil Jens den Scheibenwischer gezeigt haben soll, was der aber bestreitet. Es folgte die hektischste Phase im Spiel, mit einigen Zeitstrafen und Siebenmeter gegen uns.  Auf dem Spielfeld gab es mehr und mehr Wortgefechte und auch die Zuschauer waren ausser sich“, klagte der Prümer Coach, für den der Schiedsrichter dann aber die Zeitstrafenverteilung völlig einstellte.

Ab jetzt wechselten die Führungen, Prüm legte zum 20:19 vor, die Hunsrücker führten letztmals beim 21:22 in der 52. Minute.  Die Einwechslung des weiterhin angeschlagenen Ruslan Podriezov machte sich dann bezahlt, er steuerte jetzt wichtige Treffer bei. Den Rückstand nach dem 26:22 in der 56. Minute konnte das Team von Trainer Markus Bach nur noch bis zum 28:26 korrigieren. „Wir haben knapp aber verdient gewonnen, schließen die Saison mit der Vizemeisterschaft ab und beginnen jetzt mit der Planung für die kommende Saison, für die wir Lösungen finden werden“ verspricht Garbe.

SK: Schmitz und Herbst – Lepage (4) Jahnke (2), Wingels (8/3), Neuerburg (1), J. Leppin, Kunz, Wielvers, Hoffmann, Podriezov (3), N. Leppin (1), Plano (2).

HSG: Schmidt und Flammann – Mende (1), C. Klei, Fritz (6/2), Schell (6), Schub, Schneider (2), Kirst, Bach (1), Jünemann (3), Feder (1), B. Klei (6),

SK Prüm – HSG Irmenach/Kleinich/Horbruch II (Samstag, 19.30 Uhr, Wandalbert-Hauptschule)

Den letzten Spieltag tippt Jochen Tatsch, Trainer der SG Gösenroth/Laufersweiler II

 

Die Gastgeber werden sicher Wiedergutmachung für die deutliche Niederlage in Biewer betreiben und die Saison mit einem Erfolgserlebnis vor den heimischen Fans beenden wollen. Allerdings wird auch die Truppe von Markus Bach ihren scheidenden Trainer mit einem Sieg beschenken wollen. Wenn die Gäste es schaffen an ihre Leistungsgrenze zu kommen, ist durchaus ein Sieg möglich. Tipp: knapper Heimsieg

Vorschau auf die Saison 2016/2017 von Trainer Siggi Garbe

Kader: Schmitz, Michael, Hoffmann Niklas und Herbst, Jan (Tor) - Lepage Jens, Jahnke Simon, Wingels Jürgen, Neuerburg Marcel, Morgens David, Wielvers Michael, Leppin Nils, Plano Michael, Kunz Kevin, Leppin jannik, Kappelmann Florian, Kipp Alexander, Neisus Benedikt, Podriezov Ruslan, Bastuck Leon
Neuzugänge: Kunz Kevin (eigene Jugend), Kappelmann Florian (eigene Jugend, Podriezov Ruslan (nach Verletzungspause wieder im Kader), Neisus Benedikt (nach 1 Jahr Pause kommt er wieder zurück)
Abgänge: Ringer Marco (aufgehört), Niederprüm Didier (Studium in Holland)
Trainer: Siegfried Garbe
Vorbereitung: „Die erste Vorbereitungsphase hatten wir vom 17.05 bis 15.07 und spielten dort im Pokal gegen Igel und am Freitag 14.07 gegen HSG Euskirchen (Verbandsliga). Beide Spiele wurden erfolgreich bestritten. Die zweite Vorbereitungsphase werden wir am 02.08 beginnen mit einem Teamtraining im Wald. Danach wird der Kader sich drei Mal die Woche zum Training treffen.
Am 12. und 14.08 gibt es zwei Testspiele zu Hause gegen ein Team aus dem Raum Köln (Oberliga).
27/28 August Pokalspiel gegen DJK St. Matthias und vom 2. bis 4. September Trainingslager in Prüm. Für das Trainingslager suche ich noch Mannschaften für ein oder zwei Freundschaftsspiele. Der Schwerpunkt liegt in der Abwehrarbeit, da wir dort in der letzten Saison zu viele Tore bekommen haben und Marco Ringer ein wichtiger Abwehrspieler uns fehlen wird. Wir möchten in diesem Jahr oben mitspielen. Sicherlich haben wir einen Schritt nach vorne gemacht und werden zumindest die Meisterschaftsfavoriten aus Trier und Saarburg ärgern können. Bitburg II wird sicherlich in diesem Jahr auch eine wichtige Rolle im Kampf um die Meisterschaft einnehmen. Bei uns kommt es darauf an, ohne Verletzungen zu bleiben und vor allem ohne so einen großen Krankenstand wie letztes Jahr zu vermeiden. Mit einem etwas mulmigen Gefühl sehe ich der Entscheidung entgegen, in welcher Klasse die HSG Wittlich nächstes Jahr spielt. Eine Verbandsliga mit 13 Mannschaften wird eine absolut harte Saison“, meint Trainer Sigi Garbe.

+++ Herren starten in 2. Phase der Saisonvorbereitung +++

Unsere 1. Mannschaft ist gestern Abend in die 2. Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Im Fokus stand hier vorallem die Abwehrarbeit. Bis zum Saisonstart am 10.09.2016 gegen den TV Morbach (Heimspiel um 19:30 Uhr) stehen neben 2-3 Trainingseinheiten pro Woche noch folgende Termine an:

21. August: Testspiel MTVD Köln in Prüm...
28. August: 2. HVR-Pokalrunde DJK. St. Matthias Trier in Trier
02.-04. September: Trainingslager inkl. Testspiel gegen HSG Wittlich in Prüm

Ski-Klub Infos:

Inline Skating immer Samstags

Info Tel.: 06556931199

*          *          *

Lauftreff immer Mittwochs

19 Uhr  Info

*          *          *

Sportabzeichen Info

Kalender
Atomuhr
WetterOnline
Das Wetter für
Prüm
mehr auf wetteronline.de

Information über die Stadt Prüm und die Verbandsgemeinde

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ski-Klub Prüm